SV Blau-Weiß Wellerode e.V.

Berichte 2016

Tag des Judo“

Der Deutsche Judo-Bund e.V. (DJB) veranstaltet vom 08.-22.11.2016 in Kooperation mit Judovereinen und Schulen aus ganz Deutschland den „Tag des Judo“.

Das Ziel ist es, Kooperationen zwischen Vereinen und Schulen nachhaltig auszubauen. Der „Tag des Judo“ soll das Interesse für den Judosport wecken und die positiven sportsoziologischen Effekte dieser Sportart aufzeigen: Judo - ein Sport zur Stärkung des Selbstbewusstseins und der sozialen Kompetenz.

Am Mittwoch, den 9. November durften die 4. Klassen an einem solchen Projekttag teilnehmen, der in Kooperation mit dem ansässigen Judoverein SV Blau-Weiß Wellerode e.V. unter Leitung von Herrn Brückner und Herrn Lohs durchgeführt wurde.

Nach einer kurzen Begrüßung startete das Aufwärmprogramm, bei dem viele S. schon ordentlich ins Schwitzen kamen. Hier wurden die verschiedenen Körperpartien erwärmt und Übungen zur Kräftigung der Bauchmuskeln, der Stützkraft und der Körperspannung ausgeführt.

Dann ging es richtig los. Zunächst zeigte Herr Brückner den Kindern verschiedene Fallübungen, die wichtig sind, damit sich bei den darauffolgenden Partnerübungen niemand verletzte.

Bei 'Tachi-waza' und 'Ne-waza' lernten die S. verschiedene Möglichkeiten, sich zu verteidigen, indem der Gegner zu Boden gebracht und fixiert wird. Die z.T. komplexen Übungsabläufe wurden von den S. schnell erfasst, mit viel Eifer ausprobiert und von vielen schon sehr gut umgesetzt.

Herr Brückner und Herr Lohs betonten, dass Judo eine reine Verteidigungs-Sportart ist. Es gehe nicht darum, einen Gegner anzugreifen. Im Judosport sollen Werte wie Respekt, Mut, Hilfsbereitschaft, Freundschaft, Ernsthaftigkeit und Ehrlichkeit vermittelt werden.

Zum Schluss überreichten die Trainer jedem Schüler eine Teilnahme-Urkunde und einen Gutschein für ein kostenloses Probetraining beim SV Blau-Weiß Wellerode.

Vielen Dank an die beiden Trainer für diesen sportlichen, sehr gelungenen Vormittag!

Weitere Informationen (zu Trainingszeiten o.ä.) sind auf der Vereins-Homepage unter http://www.judo-wellerode-lohfelden.de/ zu finden.
----------------------------------------------------------------------------

Super Erfolg für unsere jüngsten in Helsa!

Am vergangenem Samstag richtete unser Partnerverein aus Helsa sein erstes Turnier aus und wir waren auch mit fünf Judoka dabei. In der U8 starteten Miriam Ebert, Florian Gruner und Melvin Rodomski. Für die es das erste Judoturnier war, waren am Anfang sichtlich aufgeregt. Alle drei zeigten eine super Leistung und konnten einen ganzen Medaillensatz erkämpfen. Miriam konnte sich am Ende des Turniertages über die Gold-, Florian über die Silber- und Melvin über die Bronzemedaille freuen. In der U12 gingen mit Julius Ebert und Luke Lohs zwei unserer Routiniers auf die Matte. Beide konnten ihre Vorkämpfe souverän vorzeitig mit Ippon gewinnen, im Finale trafen sie dann aufeinander, nach gutem Kampf konnte Julius sich durch Haltegriff gegen Luke durchsetzten. Gold für Julius Silber für Luke.

Euer Trainer wünscht euch weiter soviel Erfolg und macht im Training weiter so

mit, dann bleiben sie auch nicht aus.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------


Judoka holen viel Edelmetall in Kaufungen!
Am 12.06.2016 fand in Kaufungen das alljährliche Kunigundenturnier der U12 und U14 statt. Mit
Luke Lohs, Julius Ebert, Julien Bante, Justine Bante und Felicia Schachtschneider gingen auch
wieder Judoka des Blau-Weiß Wellerode auf die Matte. Luke, Julius und Julien mussten in der U12
als erstes ran. Luke erkämpfte sich die Goldmedaille. Julius und Julien mussten sich nur im Finale
geschlagen geben und sicherten sich so die Silbermedaille. Auf ihren Wunsch und mit Absprache
ihres Trainer gingen die drei noch einmal in der U14 auf die Matte. Aber erst mal waren die Mädels
dran. Beide bis 48 kg startend konnten ihre Vorkämpfe vorzeitig beenden. Im Finale trafen dann die
beiden Vereinskameraden auf einander. Felicia konnte sich am Ende gegen Justine durchsetzten und
holte sich Gold, Justine die Silbermedaille. Die Jungs zeigten auch in der U14 eine super Leistung
Julien erkämpfte sich die Silbermedaille, Luke und Julius holten sich jeweils Bronze. 5 Judoka und
8 mal Edelmetall eine spitzen Leistung. Macht weiter so!
--------------------------------------------------------------------------------------------

Felicia Schachtschneider belegt bei der
Süd-West Deutschenmeisterschaft Platz 5!
Am 05.06.2016 fanden in Koblenz die SWDEM der weiblichen U15 statt.
Felicia, die sich durch ihren 3. Platz bei den HEM (Hessischen- Einzel-
Meisterschaft) für dieses Turnier qualifiziert hat, zeigte eine super
Leistung. In der Vorrunde konnte sie ihre Kämpfe vorzeitig beenden. Im
Halbfinale musste sie gegen einen Braungurt ran, zweieinhalb Minuten
konnte Felicia ihrer Gegnerin Paroli bieten und hatte auch Chancen den
Kampf zu gewinnen, doch durch eine Unachtsamkeit konnte ihre Gegnerin
sie in eine Bodenhalte zwingen. Im kleinen Finale musste sie gegen die
Pfalzmeisterin kämpfen. Auch hier zeigte Felicia eine starke, kämpferische
Leistung, konnte aber leider den kleinen Rückstand nicht mehr aufholen
und musste auch diesen Kampf abgeben. Trotzdem eine starke Leistung,
ein 5. Platz aus den besten Judoka aus den Verbänden Hessen, Pfalz,
Rheinland und dem Saarland, ist aller Ehren wert!
Dein Trainer ist mächtig Stolz auf Dich und wünscht dir weiter solch tolle
Erfolge!
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

12.Söhrecup ein voller Erfolg!

Am 04.06.2016 richtete der Welleröder Judoverein, zum 12. Mal, den Söhrecup aus. Es
nahmen Judoka aus Nordrhein Westfalen und Hessen teil. Um 9:15 musste alle Judoka
erst mal über die Waage. Dank Frank, unserem Computer Mann, konnten die Kämpfe
nach kurzer Ansprache unseres ersten Vorsitzenden Burkhardt Nödler schon um 10:15
starten. Für unser Team gingen Julius Ebert, Luke Lohs und Julien Bante in der U12 und
Felicia Schachtschneider in der U15 auf die Matte. Julius und Felicia ließen ihren Gegner
keine Chance und belegten souverän den 1 Platz. Luke und Julien mussten sich nur im
Finale geschlagen geben und belegten jeweils einen super zweiten Platz. Nach den
Kämpfen fand dann die Siegerehrung statt. In der Mannschaftswertung konnten wir dieses
Jahr leider nicht Punkten, freuen uns aber, dass unser Partnerverein aus Helsa vor dem
PSV und dem Judoclub aus Datteln den Söhrecup gewonnen hat. Im Namen des
Vorstandes bedanke ich mich bei allen Helfern und dem Roten Kreuz aus Wellerode, die
glücklicher Weise kaum zum Einsatz kamen. Des weiteren Danke ich der
Rechtsanwaltskanzelei Lohman-Nödler, die wie jedes Jahr die Pokale und Medaillen
gesponsert hat, sowie der Kasseler Sparkasse und allen die Kuchen und Sonstiges gespendet haben. In der Hoffnung
keinen vergessen zu haben freue ich mich auf den 13. Söhrecup im Jahr 2017
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

3. Judo- Lehrgang in Wellerode

Letztes Wochenende (26. Mai- 28. Mai 2016) fand bereits zum 3. Mal, ein Judo- Lehrgang,
veranstaltet vom SV Blau- Weiß Wellerode, in Wellerode, statt. Ebenfalls eingeladen war
der befreundete Verein SV Helsa, sie waren also auch mit am Start. Insgesamt waren wir
ca. 25 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren und 5 Betreuer, ohne die der
Lehrgang nicht hätte stattfinden können. Außerdem gab es einige freiwillige Helfer, die
sich um die Planung und Verpflegung gekümmert haben.
Am Donnerstag gegen Mittag sind dann alle, nach und nach mit ihren Gepäck eingetroffen
und wir haben die Judomatte aufgebaut. Mit den vielen fleißigen Händen ging das ruckzuck.
Nun starteten wir schon mit der 1. Einheit des Trainingsprogramms. Unser Trainer,
Marco Brückner, zeigte uns über das Wochenende verschiedene Techniken im
Standprogramm und im Bodenprogramm, die wir gleich im Randori (Kampf) ausprobieren
und anwenden konnten. Des weiteren haben wir uns für unsere nächste Gürtelprüfung,
vorbereitet. Dafür haben wir Vorkenntnisse, Stand- und Bodenprogramm, sowie Kata
(festgelegte Abfolge von Techniken) geübt.
Zwischen den Trainingseinheiten gab es Pausen, in denen gegessen, Ballspiele gespielt
oder sich eigenständig beschäftigt wurde.
Geschlafen haben alle nach den anstrengenden Tagen auf den Judomatten, bis wir
morgens wieder früh raus mussten und ein Lauftraining auf dem Sportplatz, stattfand.
Außerdem war es möglich verschiedene Judo- Sportabzeichen, je nach Alter, zu erringen.
Dafür musste man einige Techniken zeigen, Fitnessübungen machen und seine Ausdauer
unter Beweis stellen. Trotz der großen Anstrengungen haben es ALLE geschafft!
Am Samstag fand schließlich die letzte Trainingseinheit statt und Rene Lohs und Selina
Schwarz absolvierten erfolgreich ihre Braungurt- Prüfung (Bericht folgt).
Nach dem Aufräumen ging es mit Muskelkater, einem gebrochenen Zeh des Trainers,
müde, aber auch mit vielen neuen Eindrücken, Erlebnissen und neu geschlossenen
Freundschaften nach Hause.
Ich hoffe es hatten alle genauso viel Spaß, wie ich und nächstes Jahr findet der
nächste Lehrgang mit euch statt:-).
~Selina Schwarz

Selina und Rene bestehen Prüfung zum 1. Kyu.

Am 28.05.2016 stellten sich Selina Schwarz und Rene Lohs nach langer Vorbereitungszeit der Prüfung zum 1. Kyu. Am Anfang noch etwas nervös mussten beide ihr Kata, der Prüfungskommision bestehend aus Mirko Stange 5. Dan und Marco Brückner 1.Dan vorführen. Im Anschluß kamen die Vorkenntnise drann, beide mussten Techniken aus dem Stand und Bodenprogramm der vorangegangenen Prüfungen zeigen. Beide zeigten jetzt noch ihr Braungurt Prüfungsprogramm, nach dem sie ihr Programm  gezeigt hatten mussten sie noch ein wenig kämpfen, in der zeit setzte sich die Kommision zusammen. Nach dem die Prüflinge im laufe der Prüfung ihre nervosität abgebaut hatten spürte man jetzt wieder wie sie nervös wurden der Entscheidung der Kommision erwartent. Mirko und Marco riefen die beiden zusammen und erklärten das sie ihre Prüfung mit bravur bestanden haben und nun verpflichtet sind den braunen Gürtel zum Judoanzug tragen müssen. Der gesamte Judoverein gratuliert euch zur bestandenen Prüfung.
----------------------------------------------------------
Blau-Weiß Judoka erfolgreich in Heiligenstadt
Am 28.05.2016 fand in Heiligenstadt das 4. Pokalturnier des Budokan Heiligenstadt statt. Mit Luke Lohs, Julius Ebert und Alexa Kohlstedt fuhren auch 3 Judoka des Blau-Weiß nach Heiligenstadt. Als erstes musste Luke in der U9 ran. Er zeigte eine starke Leistung und erkämpfte sich die Bronzemedaille. Julius in der U13 an den start gehend, musste sich nur im Halbfinale gegen den späteren Pokalsieger geschlagen geben. Im kleinen Finale zeigte er wieder seine Klasse und sicherte sich die Bronzemedaille. Alex bei ihrem ersten Versuch in der U16 zeigte wie die Jungs eine starke Leistung und sie sicherte sich am Ende des Turniers den zweiten Platz und die Silbermedaille.
Macht weiter so! 


-----------------------------------------------------------
Felicia Schachtschneider erkämpft Bronze bei den hessischen Meisterschaften.
Bei der hessischen Meisterschaft der weiblichen U15 in Rüsselsheim am 14.05.2016 erkämpfte sich Felicia den 3. Platz bis 48 Kg. Unter Beobachtung des hessischen Landestrainers zeigte Felicia eine starke Leistung. Durch den 3. Platz und dem Gewinn der Bronzemedaille qualifizierte sich Felicia für die Süd-West-Deutsche-Einzelmeisterschaft am 05.06.2016 in Koblenz. Dein Trainer ist stolz und freut sich dich zu den SWDE zu begleiten und zu coachen.

-----------------------------------------------------------

Blau-Weiß Judoka bei Internationalem
Turnier erfolgreich.

 Am 02.04.2016 fand in Schmalkalden das jährlich stattfindende internationale Osterturnier zum 25. Mal statt. Mit 260 Judoka aus 29 Vereinen, eines der großen Turnieren. Mit Luke Lohs, Julius Ebert, Felicia Schachtschneider und Philipp Lußem, stellten sich auch 4 Judoka der internationalen Konkurrenz.  Luke der leider eine schlechten Tag erwischt hat, musste sich am Ende mit Platz 5 begnügen. Julius hingegen hatte einen super Tag erwischt, seine Vorkämpfe gewann er jeweils vorzeitig mit Ippon. Das Halbfinale gegen den späteren Turniersieger verlor er nur durch eine Unachtsamkeit. Im kleinen Finale um Platz 3 machte Julius wieder kurzen Prozess und hat sich die Bronzemedaille verdient, gesichert.

Philipp, der sich mutig der Konkurrenz bei seinem erst dritten Turnier stellte, zeigte gegen seine allesamt erfahreneren Gegner eine starke Leistung und konnte sich, wie Julius über Bronze freuen.

Felicia war am heutigen Tag nicht zu besiegen. Mit drei vorzeitigen Siegen durch Haltegriff  und einem durch Aufgabe konnte Felicia sich über eine stark erkämpfte und verdiente Goldmedaille freuen.

1-mal Gold, 2-mal Bronze und ein 5er Platz euer Trainer ist, wie immer sehr stolz auf euch!

----------------------------------------------------------
Medaillenregen bei den BBK in Wolfsanger!

 Am 12.03.2016 fanden in Wolfsanger die Bezirks Besten Kämpfe (BBK) der U10/U12/U15 und U18 statt. Für den Blau-Weiß Wellerode gingen Luke Lohs, Julius Ebert, Julien Bante, Philipp Lußem, Justine Bante, Felicia Schachtschneider und Selina Schwarz auf die Matte.

Luke konnte sich durch eine starke Leistung die Bronze Medaille in der U10 und der U12 sichern. Julius und Julien erkämpften sich jeweils Bronze in der U12. Philipp, der erst sein zweites Turnier absolvierte, konnte sich nach schönen Kämpfen am Ende ebenfalls über Bronze in der U18 freuen.

Unsere 3 Damen hätten sich kampflos jeweils über Gold freuen können, haben sich aber nach Absprache ihres Trainers entschieden, bei den Jungs und in deren Gewichtsklassen mitzukämpfen. Justine bis 46 kg, gewann ihre Vorkämpfe gegen die Jungs allesamt vorzeitig und musste sich nur im Finale gegen einen grün Gurt geschlagen geben. Somit hat sie sich ihre Silber Medaille redlich verdient. Auch Felicia und Selina, bis 50 kg startend, zeigten den Jungs, wie Judo geht, sie gewannen beide ihre Kämpfe mit Ippon. Im Finale mussten dann die zwei Vereinskameradinnen gegeneinander kämpfen. Selina konnte diesen Kampf mit Ippon für sich entscheiden, Gold für Selina und Silber für Felicia. 6 Kämpfer, 7 Medaillen und die Jungs gerockt!

Euer Trainer ist mächtig stolz auf euch!  

--------------------------------------------------------------------
Justine und Selina stark in Pfungstadt!

Am 06.03.2016 fand in Pfungstadt das bundes- offene Geisha Turnier statt, welches als hessisches Ranglisten Turnier gewertet wird. In der weiblichen U15, zeigte Justine Bante eine super Leistung. Sie wurde leider bei zwei Kämpfen, durch die Kampfrichter an einem besseren Ergebnis gehindert. Ihre anderen Kämpfe gewann sie souverän, vorzeitig mit Ippon. So konnte sie sich trotzdem über einen starken 7. Platz aus einem 16er Feld freuen. Justine, mach weiter so und wenn du in Wolfsanger genauso kämpfst, wirst du dich auch unter den ersten Dreien platzieren!

In der U18 musste Selina gleich im ersten Kampf gegen die amtierende Hessenmeisterin auf die Matte. In der ersten Minute zeigte sie noch etwas Respekt, merkte aber dann, dass sie heute zu besiegen ist und schoss in der  zweiten Minute ihre Gegnerin mit einem schönen Uchi-Mata ab. Im weiteren Verlauf des Wettkampftages gab es einige „up and downs“.

Am Ende gewann sie aber eine hervorragende Bronze Medaille.

Das war ein starker Wettkampf und euer Trainer ist stolz auf euch!


  --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Starker Auftritt beim
17. Rauschenbergturnier in Petersberg!

Am vergangenen Wochenende fand in Petersberg das 17.
Rauschenbergturnier statt. Am Samstag starteten Justine Bante in
der U15 und Selina Schwarz in der U18. Den Anfang machte Justine,
sie zeigte in einem sehr starken Teilnehmerfeld schöne und knappe
Kämpfe. Am Ende des Tages konnte Justine den 7. Platz belegen.
Selina konnte sich gegen ihre höher Graduierten Gegnerinnen mit
vorzeitigen Siegen behaupten und gewann verdient die Goldmedaille.
Am Sonntag gingen mit Luke Lohs, Julius Ebert und Julien Bante in der
U12, Mareike Nödler, Roxane Bakker, Elena Horstmann und Jules de
Wit bei den Senioren für uns auf die Matte. Unsere 3 U12er haben
sich in einem sehr starken Teilnehmerfeld gut geschlagen, Julius
zeigte eine Super Leistung. Im kleinen Finale um Platz 3 mußte er sich
zwar wegen einer Unachtsamkeit seinerseits geschlagen geben
erkämpfte sich aber einen guten 5 Platz. Julien hatte in seinem
zweiten Kampf etwas Pech wegen einer Fehlentscheidung des
Kampfrichters. Am Ende des Turnieres erreichte er einen passablen 7.
Platz. Luke erkämpfte sich in der mit 29 Kämpfern stärksten
Gewichtsklasse einen Guten 9. Platz.
Mareike war an diesem Wochenende nicht zuschlagen, sie beendete
alle ihre Kämpfe vorzeitig. Ihr Finalkampf dauerte gerade mal 10
Sekunden. Eine Goldmedaille die alle Ehren verdient. Auch Roxane
gab sich keine Blöße und gewann alle ihre Kämpfe mit Ippon auch sie
stand am Ende des Tages ganz oben auf dem Treppchen. Elena
musste sich nur im Finale geschlagen geben und erkämpfte sich eine
Silbermedaille. Jules kämpfte sich souverän bis ins Halbfinale vor, das
er leider gegen den späteren Sieger verlor. Im kleinen Finale zeigte er
nochmal seine Klasse und besiegte seinen Kontrahenten mit Punkt,
Bronze gewonnen. Wir gratulieren allen Kämpfern und drücken ihnen
für die nächsten Turnieren die Daumen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Selina Schwarz hessische Vizemeisterin 2016 !

 

Am Samstag, den 30.01.2016 fanden im Südhessischen Geisenheim die Hessischen Einzelmeisterschaften der U18 statt. Selina Schwarz zeigte in einem starken Teilnehmerfeld eine überragende Leistung. Gegen ihre allesamt mit braun-Gurt dekorierte Konkurrenz, kämpfte sie sich auf den 2. Platz und wurde verdient Vizemeisterin. Durch die Platzierung hat sich Selina für die Süd-West-Deutsche Meisterschaft am 13.02.2016 in Homburg (Saar) qualifiziert. Wir wünschen ihr viel Erfolg und drücken die Daumen.

Philipp Lußem musste bei seinem ersten Turnier etwas Lehrgeld bezahlen. Er schlug sich mit seinem gelben Gurt gegen die schwarz-Gurt Träger aber wacker. Sein nächstes Turnier wird das Rauschenberg Turnier in Petersberg sein.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der DJB zeichnet aus !

 

Unser Judoverein, der Blau-Weiß-Wellerode e.V., hat vom Deutschen-

Judo-Bund (DJB) eine

besondere Auszeichnung erhalten.

Das Vereinszertifikat bekommen nur Vereine, die bestimmte

Voraussetzungen nachweisen können und

sich in verschiedenen Kategorien auszeichnen, wie zum Beispiel lizenzierte

Judo-Trainer, international

anerkannte Judo-Meister, Wettkampftraining, Breitensport und offizielle

Abnahmen von

Gürtelprüfungen. Wir freuen uns sehr vom Deutschen-Judo-Bund diese

Auszeichnung erhalten zu

haben.

31095 6
31095 Besucher Aktuallisiert um 16:20 Uhr am 20.04.2018