SV Blau-Weiß Wellerode e.V.

Berichte 2018

Auszeichnung für sportliches Engagement –
Ehrenamtspreis der Raiffeisenbank eG Baunatal für SV
Blau-Weiß Wellerode e.V.
Der SV Blau-Weiß Wellerode e.V gewinnt den 2. Platz beim Ehrenamtspreis
der Raiffeisen Bank eG Baunatal. Besonders hervorzuheben ist die Jugendarbeit
und wird im Rahmen von „Sterne des Sports“ geehrt.
Der Preis ist mit 2000 € dotiert und wird in die Jugendarbeit investiert.
Unteranderem konnte damit erstmalig die erfolgreiche Teilnahme am
Internationalen Jugendjudoturnier in Izegem (Belgien) realisiert werden.
Des Weiteren wird damit unser alljährlicher Judolehrgang vom 10.05. bis
12.05.18 in Wellerode sowie Material finanziert.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Raiffeisen Bank Baunatal für die
Unterstützung!
Hier an der Stelle noch mal der Aufruf an alle Judo Interessierten: Schaut
einfach mal bei unseren unverbindlichen Schnuppertraining vorbei. Die
Trainingszeiten sind dem Gemeindeblättchen zu entnehmen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Blau-Weiß Judoka erfolgreich in Belgien.

Am 23.02.2018 nach Beendigung ihrer schulischen Pflichten fuhren unsere Judoka Muriel Braunisch, Carolin Ebert, Jakob Langhuth, Casimir Braunisch und Julius Ebert in Begleitung ihrer Eltern nach Izegem in Belgien. Nach einer längeren Fahrt checkten wir gegen 17:30 Uhr im Hotel ein. Anschließend suchten wir uns ein gemütliches Lokal und speisten dort lecker. Um 22:00 Uhr war Nachtruhe angesagt, unsere Auslandsreisenden mussten ja am nächsten Tag fit sein.

Nach einem kurzen Frühstück ging es am nächsten Tag in die Judohalle. Zuerst ging es zur Waage, wie immer die erste Hürde bei einem Judoturnier. Es waren aber alle 5 mit ihrem Gewicht zufrieden. Gekämpft wurde auf 4 Matten und es nahmen mehr als 400 Judoka aus BEL, BLR, NED, CYP, FRA, GBR, GER, POL teil.

Da es für alle das erste Internationale Turnier im Ausland war, waren sie alle sehr nervös. Muriel, Jakob und Carolin zeigten eine starke Leistung und machten es ihren Gegnern nicht leicht. Am Ende erkämpften sich die drei jeweils den dritten Platz. Casimir und Julius starteten so richtig durch. Sie gewannen ihre Vorkämpfe allesamt vorzeitig mit Ippon, auch das Halbfinale war kein Problem für die beiden. Nur im Finale mussten sie sich geschlagen geben und haben sich damit den 2. Platz redlich verdient.

Nach dem Turnier ging es erst mal wieder ins Hotel sich kurz frisch machen, um dann Izegem unsicher zumachen. Nach einem Einkaufsbummel ging es wieder zum Essen, wir mussten die belgische Küche ein letztes Mal genießen. Am Abend saßen wir dann noch in geselliger Runde zusammen und resümierten über die Kämpfe.

Am Sonntag nach dem Frühstück machten wir noch einen kleinen Abstecher nach Oostende ans Meer, dann ging es wieder in Richtung Heimat.

Es war ein schönes und sehr erfolgreiches Wochenende. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Auslandstrip vom 22.06.2018 – 24.06.2018 nach Liechtenstein.

---------------------------------------------------------------------
Hessischer Judoverband ehrt unseren Trainer mit 2. Dan!
Am 05.01.2018 wurde unserem Trainer Marco Brückner auf der
Ehrenratssitzung der 2. Dan für seine Verdienste im Judosport Hessen
verliehen.
Das sich unser Trainer diese Auszeichnung mehr als verdient hat zeigt
sich aus seinem Lebenslauf im Judosport.
Marco feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Judo-Jubiläum.
Seit 22 Jahren trainiert Marco mit Leib und Seele beim Verein Blau
Weiß Wellerode und sitzt seit 12 Jahren auch dem Vorstand bei.
Aber nicht nur als Trainer zeigt Marco seine volle Hingabe zum
Judosport.
Seit sieben Jahren ist er auch als Kampfrichter aktiv und seit sechs
Jahren darf er sich auch Prüfer des hessischen Judoverbandes
nennen.
Dieses Engagement zahlt sich nun durch diese besondere Verleihung
aus.
Die Ehrung wurde im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung von
unserem 1. Vorsitzenden Burkhard Nödler am 19.01 2018
durchgeführt.
Wir alle vom Verein Blau Weiß Wellerode sind stolz darauf Marco
Brückner unseren Trainer nennen zu dürfen.
Wir gratulieren unserem Trainer und wünschen ihm auf seinem Weg
im Judosport weiterhin viel Erfolg.
31094 5
31094 Besucher Aktuallisiert um 16:20 Uhr am 20.04.2018