SV Blau-Weiß Wellerode e.V.

Aktuelles

 

Neue Gürtel für Blau-Weiß Judoka

Am Samstag den 28.08.2021 trafen sich die Judoka des Söhrewälder Judovereins zu einem ganztägigen Lehrgang im DGH Eiterhagen.

Gestartet haben wir um 09:00 Uhr mit einem lockerem Aufwärmprogramm, danach wurde die Ukemi (Fallschule) geübt. Das Fallen ist eine der Säulen, auf dem das Judo aufbaut. Wer werfen will, muss auch fallen können.

Nach der Fallschule wurde das Standprogramm durchgenommen. Nach einer Pause mit Waffeln, Obst und Getränken, ging es weiter mit dem Bodenprogramm. Anschließend wurden die Anwendungsaufgaben im Stand und im Boden trainiert. Gegen 16:30 Uhr hatten alle Judoka nochmal die Möglichkeit, explizit die Techniken zu üben, wo ihrer Meinung noch Defizite waren.

Um 17:15 Uhr ging es dann nach kurzer Einweisung und beruhigenden Worten meinerseits mit der Prüfung los!

Pia Busch, unsere jüngste Judoka hat ihre Prüfung zum Weiß-Gelb Gurt bestanden.

Jayson Busch und Maximilian Rösner können sich über ihren neuen Gelb Gurt freuen.

Den Gelb-Orange Gurt kann sich jetzt Jan Katzmarek umbinden.

Gustav Gehrling und Fabric Busch können sich über die bestandene Prüfung zum Orange Gurt freuen.

Last but noch least hat Finn Schwarz, der als Uke für Jan und Fabric zur Verfügung, stand seinen Orange-Grün Gurt bestanden.

Ich gratuliere allen zu ihrer bestandenen Prüfung.

Ihr wisst, nach der Prüfung ist vor der Prüfung, also

Hoffe ich, dass ihr weiter so konsequent trainiert und die nächste Prüfung genauso schön macht.

Jetzt möchte ich mich noch bedanken bei Rene Lohs der sich um die Prüflinge gekümmert hat. Ich habe mit Luke Lohs und Julius Ebert gearbeitet, um sie auf ihre Prüfung zum 1.Dan, den schwarzen Gürtel, vorzubereiten.

Vielen Dank an Yvonne Dettmar die sich um das leibliche Wohl unserer Judoka gekümmert hat.


----------------------------------------------------------------------

Prüfung bestanden!

Unsere neu gegründete Judo-Selbstverteidigungsgruppe verzeichnet ihren ersten Erfolg.

Am Samstag den 28.02.2021haben sich im Rahmen unseres Judolehrgangs ein Teil unserer Selbstverteidiger ihrer ersten Prüfung gestellt.

Die Anspannung war deutlich zu spüren.

Im Training übt man mit dem Partner, bei der Prüfung muss dann jeder Teilnehmer alleine vor dem Prüfer sein Können zeigen.

Ich gratuliere Christina und Sven Rösner und Tamara Busch zur bestandenen Prüfung.

Auch für euch gilt, nach der Prüfung ist vor der Prüfung.

Wenn ihr Interesse habt, euch körperlich zu betätigen, zu lernen mit wenig Kraftaufwand einen Angreifer abzuwehren und vor allem Spaß zu haben,

dann kommt einfach freitags um 19:00 Uhr im DGH in Eiterhagen vorbei.

Wenn ihr Fragen habt, erreicht ihr mich unter 015026407830 oder bruecknermarco@gmx.net



 

------------------------------------------------------------------------
Mehr Selbstbewusstsein durch Selbstverteidigung.

Der Judoverein aus Söhrewald bietet jeden Freitag von 19:00 – 20:15 Uhr ein Selbstverteidigungstraining im Dorfgemeinschaftshaus in Eiterhagen an.

Es werden nur Techniken gezeigt und geübt, um Angriffe abzuwehren und zu Kontern. Wir wollen nicht den Angriff üben. Es geht uns darum, euch beizubringen, euch zu verteidigen und euer Selbstbewusstsein zu stärken. Wir bieten euch an, Gürtelprüfungen im Rahmen des Deutschen Judo Bundes abzulegen.

Da wir Techniken zeigen und üben, die Verletzungen verursachen können, müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein oder den 1.Kyu in einer Kampfsportart haben.

Vielleicht erreiche ich durch diesen Aufruf auch meine ehemaligen Judoka. Wer möchte gerne wieder Mattenluft schnuppern?

Kommt bei Interesse einfach vorbei.

Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr mich unter 0151/26407830 oder bruecknermarco@gmx.net erreichen.

Das Judotraining findet in den Sommerferien Dienstag und Freitag jeweils von 17:00 – 19:00 Uhr statt.

 

---------------------------------------------------------------
Training trotz Schließung der Mehrzweckhalle

 

Da unser Dojo, die „Mehrzweckhalle in Wellerode“ leider dem Unwetter der letzten Woche zum Opfer fiel, waren wir in Sorge, dass wir unser Training erneut für Wochen ausfallen lassen müssen.

Nach Anfrage unseres Vorstandes war die Gemeinde Söhrewald sofort bereit, uns für diese Zeit das Dorfgemeinschaftshaus in Eiterhagen zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank an dieser Stelle an die Gemeinde und ihre Mitarbeiter.

Für unsere Judoka ist ein regelmäßiges Training enorm wichtig.

Zwei unserer Judoka bereiten sich auf den Schwarzgurt vor, die anderen Kids werden auch bald die Möglichkeit haben, ihre Gürtelprüfung abzulegen. Zudem machen wir auch wieder Wettkampftraining, damit wir nach „Corona“ auf nationaler und internationaler Ebene durchstarten und Medaillen sammeln können.

In unserm Jubiläumsjahr kommt zur Coronasituation noch die Schließung der Mehrzweckhalle.

Doch wir lassen uns nicht unterkriegen. Zu wissen, dass die Gemeinde uns unterstützt, erfüllt mich mit Freude und gibt mir die Hoffnung, nochmals 25 Jahre Judo im schönen Söhrewald anbieten zu können.

In den Sommerferien findet das Training im DGH Eiterhagen,

Dienstag und Freitag für alle von 17:00 – 19:00 Uhr statt.

Auch unsere Selbstverteidigungstraining findet weiterhin

Freitag von 19:00 – 20:15 Uhr statt.


----------------------------------------------------------------

Vizemeister und Platz 4 bei internationalem Tandoku-Renshu Turnier

 


Aufgrund der Corona Pandemie können im Judo, wie auch in anderen Kampfsportarten, derzeit keine Turniere mit Körperkontakt stattfinden.

Daher wurde die Idee ins Leben gerufen, ein internationales Tandoku-Renshu Turnier mit Teilnehmern aus Frankreich, Luxemburg, der Schweiz und Deutschland auszurichten.

Tandoku-Renshu heißt „Üben ohne Partner“. Der Ablauf der Techniken wird ohne den Widerstand eines Gegners geübt.

Von unserem Verein nahmen die beiden Judoka Julius Ebert und Jakob Langhuth teil.

Die einzeln Aufgaben und Techniken wurden durch ein umfangreiches Training zu Hause eingeübt. Anschließend wurde das Prüfungsprogramm von den Eltern und dem geschulten Augen des Trainers Marco Brückner gefilmt und an 11 Wertungsrichtern aus den teilnehmenden Ländern zur Ansicht gesandt.

Jakob, der in der Altersklasse U13 gestartet ist, konnte sich einen starken 4. Platz sichern. Ihm fehlten lediglich 0,5 Punkte zum Platz auf das Treppchen.

Julius, in der U18 startend, sicherte sich mit einer Top Leistung den 2. Platz. Ihm fehlten nur 6 Punkte zu Platz 1.

Ich gratuliere euch zu dieser guten Leistung und freue mich schon auf das Tandoku-Renshu Turnier im nächsten Jahr.





-------------------------------------------------------------------
Jakob Langhuth in den Bezirkskader Hessen Nord berufen.

 

Am 8. Mai 2021 fand in Vellmar ein Bezirks-/ E- Kader Lehrgang für die Judoka der U13 statt.

Jakob, der durch seine starken Leistungen bei nationalen und internationalen Turnieren aufgefallen ist, wurde zu diesem Lehrgang eingeladen. Nach einer Technik Überprüfung und einem Leistungstest wurde ihm am Ende des Lehrgangs das Kader Abzeichen überreicht.

Mach weiter so und der Sprung in den Hessenkader lässt dann auch nicht mehr lange auf sich warten.



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Judoka trotzen Corona

 

Die Welleröder Judoka trotzen dem Coronavirus, sie trainieren kontaktlos im freien.Es werden Kraft, Kondition und Koordination trainiert.In den Corona Zeiten ist es wichtig jede Möglichkeit zum trainieren zu nutzen, den Kindern und Jugendlichen fehlt der soziale Kontakt sowie die Möglichkeit sich aus zu powern. Daher bieten wir solange es möglich ist Training an.Auch in diesen Zeiten würden wir uns über neue Mitglieder freuen, ich persönlich möchte mich bei allen unsere Mitglieder bedanken, das sie trotz der Corona bedingten Trainingsausfälle ihrem Verein und meinem Herzblut die treue halten.Ohne euch würde der Verein, der jetzt sein 25. Jähriges Jubiläum feiert, zu Grunde gehen.Ich denke das wir unser 25. Jähriges dieses Jahr nicht so feiern können wie wir es gerne möchten.Wir werde wohl auch dieses Jahr unseren Lehrgang, der mir und vor allem euch immer viel Spaß bereitet hat nicht machen können, wir werden wahrscheinlich dieses Jahr auch kein Turnier anfahren.Aber solang ihr mir und eurem Verein die treue haltet, ist alles nur aufgeschoben. Wir trotzen dem Virus, und trainieren solange wir dürfen wir werden die Krise überstehen, und halten zusammen. Irgendwann ist das Elend vorbei, dann werden wir feiern und ein großes Jubiläumsturnier ausrichten.Ich werde solange ich darf, jede Möglichkeit nutzen um euch Training anzubieten.Ich danke euch nochmal vielmals das ihr entgegen dem Trend, mir und eurem Verein die treue haltet.

------------------------------------
Jubiläumsjahr 2021

25. Jahre Judo inWellerode


Im September 1996 trafen sich 7 begeisterte Judoka um in Wellerode einen Judoverein zu gründen. Nach einigen Sitzungen wurde dann der SV Blau-Weiß Wellerode e.V. im Dezember 1996 beim Amtsgericht in das Vereinsregister eingetragen und der Judoverein wurde geboren.

Im Januar 1997 starteten wir dann mit 30 Judomatten und 30 Judoka zum ersten Training.

Nach ungefähr einem halben Jahr wurden die ersten Gürtelprüfungen abgelegt und die ersten Turniere besucht. In den 25 Jahren Judo konnten wir einige Erfolge einfahren. Wir hatten nicht nur Hessenmeister, Süd-West-Deutschemeister und Teilnehmer bei Deutschenmeisterschaften sonder auch Meister bei Internationalen Turnieren.

Auch unsere Jugendfreizeiten in Kelze waren Legendär,genauso wie unser Judolehrgang den wir mit unserem Partnerverein aus Helsa jährlich durch führen, so wie unsere Winterwanderungen und unsere Schwimmbadnächte.

Unser eigenes Turnier, der Söhrecup mit Judoka aus NRW, Niedersachsen und Hessen erfreute sich auch großer Beliebtheit. Seit 10 Jahren sind wir ein zertifizierter Verein des Deutschen Judo Bundes.

Wir hoffen trotz Corona dieses Jubiläumsjahr ein wenig feiern zu können. Ich würde mich auch freuen wenn meine Ehemaligen Judoka sich bei mir Melden würden, damit ich sie zu einer kleinen Jubiläumsfeier einladen kann. Es würde mich auch freuen wenn ihr mir ein paar Bilder und Anekdoten aus eurer Judozeit schicken würdet. Lasst uns dem Corona-Virus trotzen, und wenn die Beschränkungen fallen ein schönes Jubiläum 2021 feiern. Bleibt alle Gesund.

bruecknermarco@gmx.net

 

Hier noch ein paar Bilder

und

Hier ein paar alte Zeitungsausschnitte

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Kinder, liebe Eltern, das Jahr neigt sich dem Ende zu und der Jahreswechsel steht vor der Tür. Wir bedanken uns bei euch für euer Engagement in der nicht einfachen Zeit, für eure Verbundenheit und Solidarität mit unserem Verein. Hoffentlich werden wir uns bald in der Halle wiedersehen um motiviert und mit Spaß zu trainieren. Wir wünschen allen einen guten Start in ein gesundes und glückliches neues Jahr.
Euer Trainer und der Vorstand

 
-------------------------------------------------------------------



------------------

Judobezogene Selbstverteidigung!

 Der SV. Blau-Weiß Wellerode e.V. bietet ab 2021 Freitags von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr ein Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungstraining, auf Basis von Judotechniken an.
Es sind keine Vorkenntnisse oder körperliche Fitness erforderlich.
Gürtelprüfungen, nach der Judo-Kyu-Prüfungsordnung des deutschen Judo Bundes, können auf Wunsch abgelegt werden.
Bei interesse meldet euch bitte unter bruecknermarco@gmx.net an.


!!!!Mindestalter 18 Jahre!!!
!!!Oder 1. Kyu in einer Kampfsportart!!!